News

 

QZ-online

Bei einem Spezialisten für Prothesen und Implantate müssen rotationssymmetrische Teile gespannt und von allen Seiten gemessen werden. Dies erfolgt mit einer Spannvorrichtung, mit der sich auch die Messvorgänge deutlich vereinfachen und beschleunigen.

Kein Geringerer als der berühmte Chirurg Prof. Ferdinand Sauerbruch arbeitete 1916 mit dem Techniker Max Biedermann zusammen, um Prothesen für Kriegsversehrte herzustellen. Es war der Start in eine beeindruckende Firmengeschichte mit dem Namen Biedermann.

Nach dem zweiten Weltkrieg setzte der Sohn, Walter Biedermann, das Orthopädiegeschäft in Villingen-Schwenningen fort. Die Jahrzehnte an Erfahrung führten die Familie immer tiefer in die Materie der unterstützenden Maßnahmen für Menschen mit Beeinträchtigung im Bewegungsapparat. So war es wenig verwunderlich, dass sich der renommierte Experte für Wirbelsäulenchirurgie Prof. Dr.?Jürgen Harms 1986 an den Enkel Lutz Biedermann wandte, um die weltweit erste Polyaxialschraube und einen Wirbelkörperersatz zu entwickeln.

mehr Infos >>